Alternativen zu CPAP: Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe

Alternativen zu CPAP: Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe

CPAP ist eine Maske, die während des Schlafs Druckluft abgibt. CPAP ist eine Standardbehandlung für obstruktive Schlafapnoe. Falls erforderlich, stehen jedoch auch andere Optionen zur Verfügung.

Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) erleben während des Schlafs eine behinderte oder eingeschränkte Atmung für Zeiträume von 10 Sekunden oder häufig auch länger. Ärzte können OSA in der Regel auf zwei Arten diagnostizieren: durch eine nächtliche Schlafstudie in einer Klinik oder durch einen Test zu Hause.

Unsere Redaktion hat Alternativen zur Behandlung der Schlafapnoe für Sie zusammengestellt.

Orale Geräte

So wie es Zahnärzte gibt, die sich auf Kieferorthopädie oder Zahnimplantate spezialisiert haben, gibt es auch solche, die bei Schlafapnoe helfen können. Oralapparaturen wie Mundschutz können helfen, die Zunge an ihrem Platz zu halten oder den Kiefer nach vorne zu entlasten, um die Atemwege frei und offen zu halten.

Oralchirurgie

In einigen Fällen kann die Genetik die Ursache für Schlafapnoe sein. Menschen, die mit großen Mandeln oder zusätzlichem Gewebe im Rachen geboren wurden, können im Schlaf Atembeschwerden haben. Andere Probleme können die Zunge, den Kiefer oder einen weichen Gaumen betreffen. Oralchirurgen können mit einem Patienten zusammenarbeiten, um dauerhafte Veränderungen an seiner Anatomie vorzunehmen und ihm das Atmen zu erleichtern.

Chirurgie am Gaumen

Bei einigen Patienten kann ein langer Gaumen durch ein Verfahren verkürzt werden, das als UP3 (Uvulopalatopharyngoplastik) oder Uvulektomie bezeichnet wird - ein Verfahren, bei dem überschüssiges Gewebe im weichen Gaumen entfernt wird, um die Atemwege zu erweitern und die Luft leichter durch den Rachen strömen zu lassen. Dies reduziert das Schnarchen und kann bei leichten bis mittelschweren Fällen von OSA wirksam sein.

Weiterentwicklung des Genioglossus

Wenn der Atemweg hinter der Zunge kollabiert, kann ein GGA (Genioglossus advancement) empfohlen werden. Der chirurgische Eingriff ist so konzipiert, dass ein Teil des Kinnknochens nach vorne verlagert wird, wodurch der Ansatz der Zungenmuskeln nach vorne gezogen wird, um die Atemwege zu vergrößern.

Nervenstimulator Implantation

Personen mit einem rückwärtigen Kollaps der Zunge, der durch eine Videoschlafendoskopie diagnostiziert wurde, können auch mit einem Hypoglossus-Nervenstimulator behandelt werden (Inspire und Nyxoah). Dieser besteht aus einem Atemsensor und einem Stimulationskabel, das von einer kleinen Batterie gespeist wird. Das Gerät wird während eines operativen Eingriffs implantiert und überwacht kontinuierlich die Atmung des Trägers, während dieser schläft. Es gibt eine leichte Stimulation der wichtigen Atemwegsmuskeln ab und bewegt die Zunge und andere Weichteile sanft aus den Atemwegen nach vorn, um die Atmung während des Schlafs zu ermöglichen.

Änderungen des Lebensstils

Diese einfachen Änderungen in Ihrer Routine könnten Ihnen helfen, nachts besser zu schlafen:

  • Schlafen Sie auf der Seite. Diese Position erleichtert es der Luft, in Ihre Lungen zu gelangen ;
  • Vermeiden Sie Alkohol. Ein paar Gläser Wein oder Bier vor dem Schlafengehen können Ihre Muskeln der oberen Atemwege entspannen und das Atmen erschweren, was Ihren Schlummer unterbrechen kann ;
  • Trainieren Sie häufig. Regelmäßige aerobe Aktivität kann Ihnen helfen, das zusätzliche Gewicht zu verlieren, das Ihnen das Atmen erschwert. Bewegung kann auch dazu beitragen, den Schweregrad der Schlafapnoe zu verringern ;
  • Entlasten Sie Stauungen. Nehmen Sie ein abschwellendes Nasenspray oder ein Antihistaminikum ein, um Ihre Nasenwege zu öffnen, wenn sie verstopft sind ;
  • Rauchen Sie nicht. Zusätzlich zu seinen anderen schädlichen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit verschlechtert Zigarettenrauchen die OSA, indem es die Schwellung der Atemwege verstärkt ;
  • Einer der Hauptrisikofaktoren für Schlafapnoe ist Adipositas. Studien zeigen, dass eine Gewichtsabnahme von nur 10 Prozent des Körpergewichts dazu beitragen kann, die Symptome der Schlafapnoe zu lindern. Wenn man mehr Pfunde abnimmt, kann die Schlafapnoe in einigen Fällen sogar beseitigt werden.

CPAP ist die Standardbehandlung für OSA, aber es ist nicht die einzige Behandlung. Wenn Sie ein CPAP-Gerät ausprobiert haben und es bei Ihnen nicht funktioniert hat, fragen Sie Ihren Arzt nach anderen Möglichkeiten wie z. B. oralen Geräten oder einer Operation.

Versuchen Sie, neben der OSA-Behandlung auch gesunde Gewohnheiten beizubehalten. Abnehmen, regelmäßige körperliche Betätigung und Raucherentwöhnung können Ihnen zu einem erholsameren Verlauf Ihres Schlafs verhelfen.

Entdecken Sie das Starter-Kit
Kaufen
%3Cp%3EDas+beste+Ergebnis+erreichen+Sie+mit+dem+Starter-Kit+f%26uuml%3Br+die+Nasenseite%2C+durch+die+Sie+am+besten+Luft+bekommen%3C%2Fp%3E

Das beste Ergebnis erreichen Sie mit dem Starter-Kit für die Nasenseite, durch die Sie am besten Luft bekommen