Schlafapnoe-Maske: Erklärung, Test und Alternative!

Schlafapnoe-Maske: Erklärung, Test und Alternative!

Als Schlafapnoe-Syndrom (kurz SAS) wird ein Beschwerdebild bezeichnet, bei dem es während dem Schlafen zu einer Unterversorgung mit Atemluft und zu gefährlichen Atemaussetzern kommt. Häufig wissen die Betroffenen nicht, dass sie unter der Schlafapnoe leiden. Zwar lösen die nächtlichen Atemaussetzer Aufweckreaktionen aus. Allerdings werden diese von betroffenen Menschen meist nicht bewusst wahrgenommen. Oftmals kommt der entscheidende Hinweis auf SAS erst durch die Partnerin oder den Partner, weil übermäßiges Schnarchen und plötzliche Atemstillstände auch dem Schlafpartner unruhige Nächte bescheren. Eine sich schleichend einsetzende Tagesschläfrigkeit und Konzentrationsstörungen liefern weitere Hinweise für ein Vorliegen eines Schlafapnoe-Syndroms. Für die Betroffenen ist der Hinweis auf die Schlafstörungen wichtig. Denn bleibt eine Schlafapnoe unbehandelt, kann dies ernsthafte gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Eine Behandlungsmethode ist das Tragen einer Schlafapnoe-Maske, die für erholsamen und ungestörten Schlaf sorgen soll.

Grundsätzlich handelt es sich bei der Anwendung einer CPAP Schlafapnoe-Maske um eine geeignete Therapiemöglichkeit, die Schnarchen und Aussetzen der Atmung verhindert oder lindert. Jedoch bewirkt sie keine Heilung. Erfahren Sie hier mehr über die Anwendung und mögliche Nebenwirkungen der Beatmungsmasken sowie über alternative Hilfsmittel.

Für wen eignet sich eine Schlafapnoe-Maske?

Die Schlafapnoe-Maske eignet sich für Patienten, bei denen eine zentrale Schlafapnoe oder Schlafapnoe mit Obstruktion diagnostiziert wurde. Auch kommt die Anwendung einer solchen Schlafmaske für Patienten mit chronischer Lungenerkrankung in Betracht, wenn diese mit nächtlich auftretenden Atemaussetzern einhergeht.

Bei medizinischer Indikation bewilligen die Krankenkassen die Kostenübernahme für die Schlafmaske. Patienten müssen eine Zuzahlung leisten und Mehrkosten übernehmen, wenn sie sich für eine komfortable Schlafapnoe-Maske entscheiden.

Wie funktioniert eine Schlafapnoe-Maske?

In der Nacht kommt es bei Schlafapnoe-Patienten aufgrund der tiefen Entspannung zu einer Behinderung der oberen Atemwege. Gaumensegel und Zäpfchen erschlaffen, flattern beim Passieren der Atemluft, wodurch Schnarchgeräusche entstehen, und sie blockieren die Atmung, sodass gefährliche Atemaussetzer auftreten. Diese können, je nach Intensität des Beschwerdebildes, einige Sekunden oder sogar einige Minuten andauern.

Die Schlafapnoe-Maske wird über Nacht getragen und basiert auf einem elektrisch betriebenen Kompressor, der einen atmosphärischen Druck erzeugt. Dieser wird über die Maske in den hinteren Gaumenbereich transportiert, um die Atemwege freizuhalten. Der kontinuierliche positive Druck hält die Atemwege offen und gewährleistet den ungehinderten Atemfluss. Hier wird die Funktionsweise der CPAP-Atemtherapie in Bildern dargestellt.

Derzeit stehen für Apnoeiker drei verschiedene Schlafapnoe-Masken zur Verfügung:

  • (Aufzählung) CPAP Maske (Continuous Positive Airway Pressure)
  • APAP Maske (Automatic Positive Airway Pressure)
  • BiPAP Maske (Biphasic Positive Airway Pressure)

CPAP Masken werden durch den behandelnden Arzt eingestellt und erzeugen einen gleichbleibenden Druck, während sich bei APAP Masken der Beatmungsdruck innerhalb eines bestimmten Bereichs mit jedem Atemzug neu reguliert. BiPAP Masken passen den Druck anhand von Einatmung und Ausatmung an. Während dem Einatmen wird ein höherer Druck erzeugt, beim Ausatmen erzeugt die Atemmaske einen niedrigeren Druck.

Abhängig davon, wie der Patient atmet, kommt die Schlafapnoe-Maske in verschiedenen Ausführungen in Betracht:

  • Full-Face-Masken (wenn keine Nasenatmung möglich ist, für Bartträger geeignet)
  • Mund-Nasenmasken (wenn durch den Mund geatmet wird, nicht für Bartträger geeignet)
  • Nasenmasken (nur bei Nasenatmung geeignet, nicht bei hohem Druck geeignet)
  • Nasenpolstermasken (leichte Ausführung, nicht für Mundatmung und hohen Druck geeignet)

Die jeweiligen Ausführungen basieren stets auf dem Prinzip der Druckerzeugung, unterscheiden sich jedoch deutlich in Optik und Tragekomfort. Nasenmaske und Nasenpolstermaske sind die kleinsten Ausführungen, während Vollgesichtsmaske und Mund-Nasenmaske groß und klobig ausgeführt sind.

Schlafapnoe-Maske Nebenwirkungen

Obwohl bei vielen Patienten die Schlafapnoe-Maske Besserung erzielt, können bei der CPAP-Behandlung diverse Nebenwirkungen auftreten. Zu diesen zählen insbesondere:

  • Druckstellen
  • Schmerzen
  • Druckgefühl auf den Ohren allergische Hautreaktionen
  • Trockenheit der Schleimhäute

Zudem kann das Tragen einer Schlafapnoe-Maske Ausschlag verursachen. Darüber hinaus wird die Geräuschkulisse des Kompressors oft als störend empfunden. Je nach Gerät kann eine Lautstärke von bis zu 30 dB erreicht werden, sodass sowohl der Apnoeiker, wie auch der Bettpartner kaum oder gar nicht schlafen kann.

Die Wirksamkeit einer CPAP-Schlafmaske hängt maßgeblich von der optimalen Passform der Maske ab. Im Fachhandel werden Schlafapnoe-Masken für Frauen und Männer in diversen Größen angeboten, die sich mit Gummibändern individuell anpassen lassen. Dennoch kann es z. B. wegen einem Bart oder der Gesichtsform vorkommen, dass die Maske nicht optimal sitzt und aufgrund einer Leckage der ideale Druck nicht aufrecht erhalten werden kann.

Wer eine Schlafapnoe-Maske kaufen und testen möchte, sollte daher möglichst die Gelegenheit nutzen, die ausgewählte Beatmungsmaske anzuprobieren, um sich von Tragekomfort und Passform zu überzeugen.

Schlafapnoe Maske Alternative

Allerdings fällt es vielen Patienten mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom selbst bei guter Passform und hohem Tragekomfort schwer, sich an das Tragen einer Schlafapnoe Maske zu gewöhnen. Betroffene suchen daher nach einer anderen Lösung, um die Schnarchproblematik einzudämmen und gefährlichen Atemaussetzern im Schlaf vorzubeugen.

Eine Alternative zur dieser apparativen Therapieform ist ein minimalinvasiver Eingriff, bei dem die Ursache für eine vorliegende Verengung der Atemwege beseitigt wird.

Als weitere Alternativen zur Schlafapnoe Maske kommen diverse Hilfsmittel und Schnarchstopper in Betracht.

nastent™ Schnarchstopper

Hierbei handelt es sich um ein flexibles Röhrchen aus besonders weichem Material, das über Nacht in die Nase eingesetzt wird und einen hohen Tragekomfort gewährleistet. Um das Einsetzen in die Nase zu erleichtern, wird maschinell Gleitgel auf die Oberfläche des nastent™ Schnarstopper aufgebracht.

Die Fixierung mit einem Nasen-Clip verhindert das Verrutschen des Stents in den Nasenrachen zuverlässig. Die therapeutische Wirksamkeit von nastent™wurde nachgewiesen.

Nastent kein Schnarchen

Der Nasen-Stent wird in verschiedenen Längen angeboten, damit jeder Patient bei diesem Medizinprodukt die passende Größe findet. Für die erstmalige Anwendung empfehlen wir das nastent™ Starter Kit. Das Kit enthält 6 Nasen-Stents in verschiedenen Längen. So kann jeder Anwender ausprobieren, welche Stent-Länge ideal ist.

Anti-Schnarch-Bänder

Schnarchen und Atem-Aussetzer werden durch Schlafen mit geöffnetem Mund begünstigt. Das Tragen eines Anti-Schnarch-Bandes verhindert das Absacken des Kiefers, wodurch Schnarchen reduziert und nächtlichen Atem-Aussetzern vorgebeugt werden soll. Eine therapeutische Wirksamkeit dieses Hilfsmittels ist nicht hinreichend nachgewiesen.

Unterkiefer-Protrusionsschiene

Eine weitere Schlafapnoe-Maske Alternative ist die Unterkiefer-Protrusionsschiene. Die Unterkieferprothese besteht aus zwei individuell angefertigten Mundschienen, die über Nacht getragen werden. Durch das Einsetzen der Unterkiefer-Protrusionsschiene wird der Unterkiefer um einige Millimeter nach vorne verlagert. Der hintere Bereich der Zunge wird freigehalten, sodass die Atemluft ungehindert den Rachenraum passieren kann.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte auch unseren Beitrag Schnarchen stoppen: 5 wirksame Methoden! Diese Tipps helfen ebenfalls dabei, nachts erholsam schlafen zu können.

%3Cp%3EDas+beste+Ergebnis+erreichen+Sie+mit+dem+Starter-Kit+f%26uuml%3Br+die+Nasenseite%2C+durch+die+Sie+am+besten+Luft+bekommen%3C%2Fp%3E

Das beste Ergebnis erreichen Sie mit dem Starter-Kit für die Nasenseite, durch die Sie am besten Luft bekommen