Schnarchen stoppen: 5 wirksame Methoden!

Schnarchen stoppen: 5 wirksame Methoden!

Das Schnarchen wird in der medizinischen Fachsprache als Rhonchopathie bezeichnet. Etwa 60% der Männer sind betroffen. Bei rund 40% der Frauen und ca. 10 der Kinder treten die störenden Geräusche während dem Schlaf ebenfalls auf. Kompensiertes Schnarchen weist keinen Krankheitswert auf. Im Gegensatz dazu geht die ausgeprägte Variante des Schnarchens häufig mit einer Verminderung der Sauerstoffversorgung einher. Bei diesem sogenannten obstruktiven Schnarchen kommt es häufig zu einer Schlafstörung sowie zu einer massiven Beeinträchtigung durch Müdigkeit im Alltag. Bleibt die Problematik unbehandelt, steigt das Risiko für Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzinfarkt signifikant. Nachfolgend stellen wir Ihnen 5 wirksame Methoden vor, die Schnarchen stoppen können.

Schnarchstopper nastent™: Flexible Kanülen gegen Schnarchen

nastent™ ist ein Anti-Schnarch-Medizinprodukt, dessen therapeutische Wirksamkeit an Patienten nachgewiesen wurde. Der Schnarchstopper wurde entwickelt, um Schnarchen zu reduzieren und gefährliche Atem-Aussetzer zu verringern. Insbesondere bei einer Engstelle, die im oberen Atemwegstrakt vorliegt, erzielt der Schnarchstopper nastent™ eine sehr gute Wirksamkeit gegen die Schnarchproblematik und Atemaussetzer.

Das Medizinprodukt besteht aus einem Nasen-Clip und einem Röhrchen, welches in die Nase eingesetzt wird. Der Nasen-Clip dient der Fixierung. Er wird am Naseneingang befestigt und gewährleistet, dass der Nasenstent während dem Schlafen optimal platziert ist und nicht in den Nasenrachen gelangt. Um das Einsetzen des Schlafstoppers angenehm zu machen, besteht die flexible Kanüle aus besonders weichem Material, das einen guten Tragekomfort ermöglicht. Auf der Stent-Oberfläche wird während der Produktion ein Gleitgel maschinell aufgebracht und erleichtert das Einsetzen. Der Nasenstent wird vor dem Zubettgehen in die Nase eingesetzt. Der Stent verhindert oder reduziert eine Obstruktion und Vibrationen der oberen Atemwege. Er unterstützt die Atmung, reduziert das Schnarchen und fördert erholsamen Schlaf. Am nächsten Morgen wird der Nasenstent wieder entfernt.

 nastent ohne schnarchen

Für einen Schnarchstopper Test ist das nastent™ Starter Kit zu empfehlen. Die Box enthält den Nasenstent in 6 verschiedenen Längen, damit jeder Anwender ausprobieren kann, welche Länge ideal ist.

Abnehmen: Eine natürliche Methode gegen das Schnarchen

Übergewicht begünstigt das obstruktive Schlafapnoesyndrom. Etwa zwei Drittel aller Schnarcher bringen zu viel Körpergewicht auf die Waage. Das Abnehmen ist eine wirksame und natürliche Methode, das Schnarchen einzudämmen und die Atmung während dem Schlafen zu verbessern. Körperliche Bewegung durch Sport sowie die Umstellung auf eine gesündere Ernährung  unterstützt den Abbau von Körpermasse. Bereits eine Gewichtsreduktion von ca. 5 Prozent kann zu einer deutlichen Verbesserung der Schnarchproblematik führen. Möchten Sie diese Methode mit einem Medizinprodukt kombinieren, eignet sich zum Beispiel der patentierte Nasenstent nastent™ oder eine Unterkiefer-Protrusionsschiene. (UKPS)

Machen Sie einen Schlafapnoe-Test

Handelt es sich um normales Schnarchen oder liegt eine lebensbedrohliche Schlafapnoe vor? Um eine Schlafapnoe richtig zu behandeln, ist eine Diagnose erforderlich. Ist bekannt, welche Ursache die nächtlichen Atemstörungen auslöst, können gezielte therapeutische Maßnahmen ergriffen werden. Im Rahmen der Diagnostik wird die medizinische Vorgeschichte untersucht. Die Befragung zur Schlafhygiene ist Teil des diagnostischen Verfahrens. Der Hausarzt oder ein Facharzt für HNO kann den Patienten nach erfolgter auffälliger ambulanter Polygraphie in ein Schlaflabor überweisen. Bei der Polysomnographie (Schlaflabor) werden zahlreiche physiologische Funktionen im Schlaf überwacht.

Die aufgezeichneten Daten und das individuell erstellte Schlafprofil machen eine Schlafapnoe diagnostizierbar bzw. decken Ursachen für Schnarchen auf. Indikation für eine Untersuchung im Schlaflabor ist dann gegeben, wenn beispielsweise diese Beeinträchtigungen vorliegen:

  • Schlafprobleme
  • andauernde Tagesmüdigkeit
  • starkes Schnarchen mit Atemunterbrechungen

Bei der stationären schlafmedizinischen Untersuchung im Schlaflabor werden unter anderem Herzrhythmus, Hirnströme, Muskelspannung, Atmungsbewegung, Atemfluss und Sauerstoffgehalt des Blutes aufgezeichnet und ausgewertet. Eine ausführlichere Beschreibung zur Polysomnographie und zur Diagnostik von Schnarch- und Schlafproblematik finden Sie hier.

Abhängig von der daraus resultierenden Diagnose wird eine geeignete Therapie eingeleitet. Bei vorliegendem Schlaf-Apnoe-Syndrom kommt beispielsweise eine Überdruckbeatmung in Betracht. Kognitive Verhaltenstherapie, Veränderung der Betthygiene sowie der Einsatz von Schnarchstoppern sind weitere therapeutische Maßnahmen, um Schnarchen zu stoppen und gefährliche Atemaussetzer zu reduzieren.

Wer zunächst selbst herausfinden möchte, ob und in welchem Ausmaß der erholsame Nachtschlaf durch Schnarchen gestört wird, kann auf verschiedene Überwachungsgeräte zurückgreifen. Diese werden entweder über dem Ohr, oder ähnlich wie eine Armbanduhr getragen. Die technischen Hilfsmittel (wie etwa das Schnarchstopper Armband) überwachen akustisch den Schlaf. Beim Auftreten lauter Schnarchgeräusche senden sie einen elektrischen Impuls bzw. Vibrations- und Tonimpulse aus, wodurch das Einnehmen einer günstigeren Schlafposition (Seitenlage) angeregt werden soll.

Unterkiefer-Protrusionsschiene gegen Schnarchen

Das Tragen einer Unterkieferprotrusionsschiene verhindert oder reduziert sehr wirksam das Schnarchen. Bei einer Protrusionsschiene handelt es sich um eine Unterkieferprothese, die aus zwei Mundschienen besteht.

Der SH Schlafapnoe chronische Schlafstörungen Solingen e.V. empfiehlt, einen schlafmedizinisch ausgebildeten Zahnarzt zu konsultieren. Dieser soll gegebenenfalls im Konsil mit Schlafmedizinern bzw. mit einem Schlaflabor einschätzen, ob die Anwendung einer Unterkiefer-Protrusionsschiene eine geeignete Methode ist, um das Schnarchen zu stoppen.

Es muss ein Zahnabdruck genommen werden, damit passende Schienen für Oberkiefer und Unterkiefer angefertigt werden können. Nach dem Einsetzen der Mundschienen schiebt die untere Schiene den Unterkiefer um einige Millimeter nach vorne, wodurch der hintere Bereich der Zunge freigehalten wird. Eingeatmete Luft kann ungehindert den Rachen passieren. Dies verhindert das Flattern von Gaumensegel und Zäpfchen und somit auch das Schnarchen.

Dieser Schnarchstopper ist eine zahnfreundliche und leicht anzuwendende Anti-Schnarch-Orthese. Elastische Bänder verbinden die Schienen. Bei der Anwendung entsteht keine schädigende Spannung, die sich negativ auf Zähne und Gelenke auswirkt. Die Unterkiefer-Orthese kann bei Bedarf mit dem Schnarchstopper Slumber kombiniert werden. Als Slumber werden Nasenspreizer aus Kunststoff bezeichnet. Häufig werden diese Schnarchstopper aus Japan importiert, weshalb sie recht preisgünstig sind. Beim Kauf sollte auf BPA-freies Material geachtet werden.

frau schläft ohne schnarchen

Bänder, die das Schnarchen stoppen

Das Absacken des Kiefers und das Schlafen mit offenem Mund begünstigen nächtliche Schnarchgeräusche. Dem lässt sich mit einem Schnarchband vorbeugen. Verschiedene Bänder stehen zur Verfügung.

Häufig kommt eine elastische Bandage zum Einsatz. Sie wird zum Schlafen von vorne über den Kopf gezogen und liegt an der Schädeldecke sowie im Kinnbereich eng an. Das elastische Band (Kinnriemen) zieht den Unterkiefer sanft nach oben. Entspannt sich während dem Schlafen die Muskulatur, sorgt das Band dafür, dass der Mund geschlossen bleibt. Zwar gibt es keinen hinreichenden wissenschaftlichen Nachweis über die Wirksamkeit der Methode. Dennoch berichten Anwender über positive Schnarchstopper Erfahrungen mit diesem Hilfsmittel. Eine Alternative dazu bildet die Anti-Schnarchstütze, die über Nacht ähnlich wie eine Halskrause getragen wird. Das breite Band hält den Kopf beim Schlafen in einer geraden Position. Dies begünstigt eine ungestörte Atmung und reduziert das Schnarchen. Bezugsquellen für Anti-Schnarch-Orthesen Da es sich um medizinische Hilfsmittel handelt, sind typische Bezugsquellen für Schnarchstopper Apotheke, Online-Apotheke und Hersteller wie nastent™. Auch Online-Verkaufsplattformen vertreiben Hilfsmittel, um das Schnarchen zu stoppen.

%3Cp%3EDas+beste+Ergebnis+erreichen+Sie+mit+dem+Starter-Kit+f%26uuml%3Br+die+Nasenseite%2C+durch+die+Sie+am+besten+Luft+bekommen%3C%2Fp%3E

Das beste Ergebnis erreichen Sie mit dem Starter-Kit für die Nasenseite, durch die Sie am besten Luft bekommen