Schnarchen: Ursachen bei Frauen 

Schnarchen: Ursachen bei Frauen 

Obwohl Männer beim Thema Schnarchen deutlich die Nase vorn haben, wenn es um den Anteil der Betroffenen geht, kehrt auch bei Frauen das nächtliche Sägewerk öfter ein als man meinen würde. Denn auch immerhin 40% aller Frauen über 50 schnarchen, also nahezu jede Zweite. 

Warum schnarche ich als Frau?

Auffällig ist, dass Schnarchen bei Frauen bis zum 30. Lebensjahr nahezu kein Thema ist, erst im Alter zwischen 30 und 50 Jahren zeigt die Schnarch-Statistik Ausschläge auch beim weiblichen Geschlecht - 15-20% sind es dann, die nachts zu sägen beginnen. Ab dem 50. Lebensjahr ist der Anteil der schnarchenden Frauen dann fast genauso groß wie der der schnarchenden Männer in diesem Alter.

Was hilft gegen Schnarchen bei Frauen? 

Die Antwort auf diese Frage kann ganz unterschiedlich sein, je nach Grund für das Schnarchen, denn Ursachen bei Frauen gibt es potentiell viele: Ob Schnarchen in der Schwangerschaft, durch die Anti-Baby-Pille oder bedingt durch die Wechseljahre - im Folgenden versuchen wir, allem auf die Spur zu kommen.

Schnarch-Probleme? Testen Sie Jetzt Nastent™

 Schnarchen Frauen Ursachen


Warum schnarchen Frauen? 

Schnarchen: die Ursachen bei Frauen sind in vielerlei Hinsicht die gleichen wie bei Männern, wenn es um anatomische, alters- und durch einen ungesunden Lebensstil bedingte Auslöser geht. 

Was hilft nun gegen Schnarchen bei Frauen? Engräume eliminieren

Schnarchen entsteht immer durch eine Verengung der oberen Atemwege, dadurch, dass das Gewebe im Schlaf erschlafft. Muss die Luft nun trotzdem diese Engräume passieren, so bringt sie alles in ihrer Umgebung geräuschvoll zum Schwingen - das Resultat: Schnarchen, auch als Frau.

Schnarch-Probleme? Testen Sie Jetzt Nastent™

Schnarchen: Ursachen bei Frauen: Das leidige Alter…

Im Alter nimmt Schnarchen bei beiden Geschlechtern zu. Grund hierfür sind neben einer stetigen, altersbedingten Gewichtszunahme auch die allmähliche Erschlaffung des Gewebes. Das ist ganz normal und kaum aufzuhalten. 

Und anatomisch: Zwar verengt bei Frauen kein Adamsapfel die Luftwege, dennoch können eine vergrößerte Zunge, ein vergrößertes Zäpfchen, Gaumensegel oder übergroße Mandeln die Atemwege verengen und so die Entstehung von Schnarchgeräuschen begünstigen. Mögliche Gründe für Schnarchen bei Frauen finden sich also schon hier. Aber auch einige von uns selbst verursachte Faktoren begünstigen das lästige Sägen. Was hilft gegen Schnarchen bei Frauen? Aufgepasst: Auf die folgenden Auslöser haben Sie selbst Einfluss.

Schnarchen: Ursachen bei Frauen - eine Übersicht

  1. Übergewicht 

Genau wie beim starken Geschlecht, ist auch bei Frauen Übergewicht eine willkommene Einladung für Schnarchen. Denn das sorgt auch immer für zusätzliche Fetteinlagerungen am Bauch und am Hals - der Druck des Fettgewebes schafft ungünstige Enge im Mund- und Rachenraum.

  1. Alkohol und Beruhigungsmittel

Auch Alkohol und bestimmte Medikamente wie Beruhigungsmittel fördern die Erschlaffung der Muskulatur und fördern so Schnarchen.

  1. Anti-Baby-Pille

Durch die hormonelle Umstellung kann auch die Einnahme der Anti-Baby-Pille eine der Ursachen für Schnarchen bei Frauen sein, zumindest kurzfristig. Betroffene machen in diesem Fall aber meist die Erfahrung, dass das Problem sich, ähnlich wie auch Schnarchen in der Schwangerschaft, schnell wieder einstellt, sobald der Körper sich an die Hormonumstellung gewöhnt hat.

Schnarchen: Ursachen bei Frauen, auf die Sie keinen Einfluss haben:

  1. Schnarchen in der Schwangerschaft

Schnarchen in der Schwangerschaft ist sehr verbreitet, vor allem, wenn diese sich dem Ende zuneigt. Grund hierfür ist neben der üblicherweise starken Gewichtszunahme eine ganz natürliche Erschlaffung und Lockerung allen Körpergewebes der Schwangeren. Zudem kann der veränderte Hormonhaushalt ein Anschwellen von Schleimhäuten (also auch derer der Nase und des Mundraumes) verursachen. Schnarchen in der Schwangerschaft ist also vorprogrammiert, endet aber oft so schnell wieder, wie es begonnen hat. 

  1.   Schnarchen Frauen Wechseljahre

Sie sind über 50 und neigen plötzlich zum Schnarchen? Ursachen bei Frauen sind in diesem Alter fast immer die veränderten Hormone der Wechseljahre. Östrogen, das einen natürlichen Schutz vor Schnarchen bildet, ist nun auf dem Rückzug und Schnarchen bei Frauen in den Wechseljahren sehr verbreitet. 

 Frauen Schnarchen

Was tun gegen Schnarchen bei Frauen?

Was hilft nun gegen Schnarchen bei Frauen? Die Antwort auf diese Frage kann recht unterschiedlich ausfallen, je nachdem, was Ihr Schnarchen bedingt. Manchmal reicht es schon, den eigenen Lebensstil zu überarbeiten, Alkohol, Beruhigungsmittel, Rauchen und Übergewicht zu vermeiden. 

Gerade, wenn die Ursache für Schnarchen bei Frauen eine hormonelle Umstellung ist, wie beispielsweise beim Schnarchen in der Schwangerschaft, kann auch ein gesunder Lebenstil nur wenig ausrichten.

Schnarch-Probleme? Testen Sie Jetzt Nastent™

Mittel gegen Schnarchen bei Frauen…

…gibt es viele, genau wie für ihre schnarch-geplagten männlichen Kollegen. Schnarchstopper aller Art sind allemal einen Versuch wert, denn sie versprechen schnelle, unkomplizierte Hilfe.

Und die Lösung? Was hilft gegen Schnarchen bei Frauen?

Da Schnarchen ein mechanisches Problem ist, ist die zuverlässigste Lösung auch ein mechanischer Ansatz. 

Nastent bietet einen solch mechanischen Ansatz und das, egal, welche Ursache sich hinter Ihrem Schnarchen verbirgt. 

Nastent ist ein röhrenförmiges Medizinprodukt aus Silikon, das sehr weich, komfortabel und fast unsichtbar nutzbar ist. Es wird auf einer Seite der Nase eingeführt, bis seine Spitze sich auf Höhe des Weichgaumens befindet. Das Röhrchen verhindert so eine Verengung der Atemwege und damit die Entstehung von Schnarchgeräuschen. 

Nastent Nasenstents sind in unterschiedlichen Längen und Packungsgrößen erhältlich.

Mit Nastent Classic erhalten Sie eine Packung mit 7 Röhrchen. Das praktisch Nastent Starter-Kit bietet Ihnen die Möglichkeit, das Produkt ausgiebig zu testen, die für Sie passende Röhrchenlänge und Nasenseite herauszufinden. 

Sind Sie überzeugt? Dann liefern wir Ihnen gerne regelmäßig und zuverlässig Ihr individuell ausgewähltes Nastent im Nastent Abo.

Schnarch-Probleme? Testen Sie Jetzt Nastent™

%3Cp%3EDas+beste+Ergebnis+erreichen+Sie+mit+dem+Starter-Kit+f%26uuml%3Br+die+Nasenseite%2C+durch+die+Sie+am+besten+Luft+bekommen%3C%2Fp%3E

Das beste Ergebnis erreichen Sie mit dem Starter-Kit für die Nasenseite, durch die Sie am besten Luft bekommen